zurück

Künstliche Intelligenz - Bedrohung oder Perspektive ?

Vortrag von Andreas Mayert in Göttingen

Künstliche Intelligenz - Bedrohung oder Perspektive ?

Zum Thema "Künstliche Intelligenz" wird viel veröffentlicht und diskutiert - und nicht erst jetzt, sondern bereits seit den 1950er Jahren. Lange Zeit konnten die Erwartungen, die an diese Technologie geknüpft wurden, nicht erfüllt werden. Doch nun ist sie aufgrund großer Fortschritte in vielen Bereichen nicht nur in aller Munde, sondern wird auch bereits vielfältig eingesetzt. Auch auf der Internetseite der EKD wird "Künstliche Intelligenz" als ein Themenschwerpunkt genannt. Aber was ist eigentlich unter einer Künstlichen Intelligenz zu verstehen? Welchen Einfluss hat die Anwendung künstlicher Intelligenzen bereits auf unser tägliches Leben? Welche ethischen Fragen wirft ihre Anwendung auf? Welche weiteren Entwicklungsschritte sind noch zu erwarten und vor welchen ungelösten Fragen steht die Forschung? Geht von der Weiterentwicklung "Künstlicher Intelligenz" eine Gefahr für unsere Jobs, unsere Privatsphäre oder gar die menschliche Existenz aus? Oder kann die Anwendung künstlicher Intelligenzen so reguliert werden, dass sie Menschen nicht ersetzt, kontrolliert und manipuliert, sondern als kooperative Technologie unser Privatleben erleichtert und unser Berufsleben sinnvoll ergänzt?

Es referiert Dr. Andreas Mayert vom Sozialwissenschaftlichen Institut der EKD, Hannover

Ev. Johannisgemeinde Göttingen,
Donnerstag, 13. September 2018, 18:30 Uhr
Johanniskirchhof 2, 37073 Göttingen
 

 

 


EKD-Logo
Copyright2018 Sozialwissenschaftliches Institut der EKD | Home | Impressum | Kontakt | Sitemap | Datenschutz | English version
Publikationsdatum dieser Seite: Donnerstag, 13. September 2018 20:06