zurück

Die dunkle Seite der Zivilgesellschaft? Ursachen des Rechtspopulismus

Vortrag von Gerhard Wegner am 8. Februar in Frankfurt am Main

Im Rahmen der "Wintervorträge" der Evangelisch-Reformierten Gemeinde in Frankfurt am Main hält
Prof. Dr. Gerhard Wegner einen Vortrag mit dem Titel "Die dunkle Seite der Zivilgesellschaft? Ursachen des Rechtspopulismus".

Es geht ein Gespenst um, nun auch in Deutschland: der Rechtspopulismus. Er kommt nicht aus dem Nichts, sondern hat viel mit unbewältigter Beschleunigung, drohender Entwurzelung und verweigerter Anerkennung zu tun. Politisch beutet er ein Angstpotenzial aus, dass die wichtigen politischen Akteure der letzten Jahre sehenden Auges haben wachsen lassen. Er markiert einen Wandel in der Zivilgesellschaft. Entweder werden die in ihm artikulierten Sorgen der Menschen demokratisch aufgenommen - oder die Bedrohung wird weiter wachsen. Entscheidend ist sich den realen Nöten der Menschen zu stellen und sie nicht moralistisch zu verdammen.

Die Veranstaltung beginnt am Donnerstag, 8. Februar,  um 20 Uhr im Gemeindezentrum der Evangelisch-reformierten Gemeinde, Freiherr-vom-Stein-Straße8, 60323 Frankfurt am Main.

 


EKD-Logo
Copyright2018 Sozialwissenschaftliches Institut der EKD | Home | Impressum | Kontakt | Sitemap | Datenschutz | English version
Publikationsdatum dieser Seite: Donnerstag, 13. September 2018 20:06